www.lohnteilen.ch

Aktuell

Dank einer ausserordentlich hohen Einzelzuwendung sind wir erstmals in die Lage gekommen, einer um Unterstützung bittenden Person eine mehrmonatige Unterstützung zusagen zu können. Aus einem Punkt wird so ein Strich - gut mit Blick darauf, dass die Folgen der Pandemie länger anhalten werden!

In der Zeit der Pandemie 2020/21 geraten finanzielle Stabilitäten ins Wanken - von Institutionen und Firmen, aber auch und vor allem von Menschen. Während die einen aufgrund ihrer Anstellungsverhältnisse mit sicheren Lohnfortzahlungen rechnen können oder über ausreichend eigenes Vermögen verfügen, geraten andere unter Druck, müssen Kurzarbeit leisten, werden arbeitslos, sehen ihre Firma zugrunde gehen. Glück oder Pech schützen oder schlagen wahllos zu.

Wir stellen hier einen einfachen Mechanismus (Lohnteilen) zur Verfügung, der ohne jede Bürokratie zum Ausgleich beiträgt:

Wer gesichert ist,
ist eingeladen, auf unser Konto einen freien Betrag einzuzahlen, einmalig oder wiederkehrend, auf den sie / er aus freien Stücken und zu Gunsten von Benachteiligten der Pandemie zu verzichten bereit ist.

Wer finanziell unter Druck geraten ist,
ist eingeladen, sich bei uns unter Angabe von Personalien, Bankverbindung und einer kurzen Geschichte zur eigenen Situation zu melden.

Unser Team wird eingegangene Gelder an diejenigen verteilen,
die es brauchen - nach bestem Wissen und Gewissen.

Unser Vereinsvorstand besteht aus Nina B. (Präsidium), Jeanne L. (Finanzen), Marc v.W.L. (Sekretariat), Sveva B. und Nora M. (Beisitz). Hier findest Du die aktuellen Statuten.


Stéphanie Dubois und Jolanda Hermoso kontrollieren die Finanzabläufe als gewählte Revisorinnen und sind für kritische Nachfragen auch während des laufenden Vereinsjahrs unter kontrolle@lohnteilen.ch erreichbar.

Du erreichst uns via Mail: info@lohnteilen.ch