www.lohnteilen.ch

Aktuell

Endlich. Mittlerweile erkennen zumindest die Städte, dass die Coronafolgen nicht lückenlos berechenbar sind und dass nicht für jeden sachlich begründeten Einzelfall ein passendes Reglement besteht. Sie beginnen nun, die Menschen zwischen den Stühlen wahrzunehmen und nach Möglichkeit hindernisarme Unterstützungspfade zu bauen. Eine eindrückliche Berichterstattung zum Thema war kürzlich auf SRF 4 News im Rahmen des Sendegefässes "Trend" zu hören - zur neuen Armut in der Schweiz.
Wir hatten die Problematik sehr früh erkannt und gemeinsam mit vielen Unterstützenden angepackt. Und vielleicht beginnt heute die Zeit, um sagen zu dürfen: Bitte rütteln Sie an den oder giessen Sie die dürren Polit-Bäume, auf dass sie ihren Blick schärfen für die Zwischentöne und eine andere Art von Früchten zu tragen bereit sind. Und wenn Sie wollen, sind wir weiterhin froh um Unterstützung, um auch solche mt unterstützen zu können, die weiterhin der Dürre ausgesetzt sind.
Es bleibt unser Ceterum censeo: Helfen Sie uns dabei, unser Geld weitergeben zu können - machen Sie Menschen auf diese Unterstützungsmöglichkeit direkt aufmerksam!
Ihr Team Lohnteilen (7.6.21)
In der Zeit der Pandemie 2020/21 geraten finanzielle Stabilitäten ins Wanken - von Institutionen und Firmen, aber auch und vor allem von Menschen. Während die einen aufgrund ihrer Anstellungsverhältnisse mit sicheren Lohnfortzahlungen rechnen können oder über ausreichend eigenes Vermögen verfügen, geraten andere unter Druck, müssen Kurzarbeit leisten, werden arbeitslos, sehen ihre Firma zugrunde gehen. Glück oder Pech schützen oder schlagen wahllos zu.
Wir stellen hier einen einfachen Mechanismus (Lohnteilen) zur Verfügung, der ohne jede Bürokratie zum Ausgleich beiträgt:
Wer gesichert ist,
ist eingeladen, auf unser Konto einen freien Betrag einzuzahlen, einmalig oder wiederkehrend, auf den sie / er aus freien Stücken und zu Gunsten von Benachteiligten der Pandemie zu verzichten bereit ist.
Wer finanziell unter Druck geraten ist,
ist eingeladen, sich bei uns unter Angabe von Personalien, Bankverbindung und einer kurzen Geschichte zur eigenen Situation zu melden.
Unser Team wird eingegangene Gelder an diejenigen verteilen, die es brauchen -
nach bestem Wissen und Gewissen.

Unser Vereinsvorstand besteht aus Nina B. (Präsidium), Jeanne L. (Finanzen), Marc v.W.L. (Sekretariat), Sveva B. und Nora M. (Beisitz). Hier findest Du die aktuellen Statuten.


Stéphanie Dubois und Jolanda Hermoso kontrollieren die Finanzabläufe als gewählte Revisorinnen und sind für kritische Nachfragen auch während des laufenden Vereinsjahrs unter kontrolle@lohnteilen.ch erreichbar.

Du erreichst uns via Mail: info@lohnteilen.ch